Release von mapping the unseen

Das mehrjährig entwickelte Projekt „mapping the Unseen“ ist eine Virtuelle Mediathek gefüllt mit Beiträgen aus mehreren Regionen der Welt.
In Drei aufeinanderfolgenden Tagen wurde das Projekt vorgestellt, dabei nutzen wir zwei Studiopositionen um mit dem Chromakey verfahren die Moderatoren in Echzeit als Projektion mit der Software zu kombinieren. Wodurch der Onlinezuseher eine nahtlose Presentation der software erhält ohne den Fokus auf den Inhalt zu verlieren.

Die Zuseher*innen konnte ausschließlich via Zoom, Online an dem Release Teilnehmen. Geleitet wurde das Programm von Maria, die zuhause vor Ihrem Laptop saß und über unseren Liveschnittplatz in das Zoommeeting integriert wurde.
Um einen Offenen Austausch zu ermöglichen nutzten wir nicht nur Breakouträume sondern integrieren optisch auch weitere Meeting Teilnehmer in das Sendeformat. Durch unseren Workaround, konnten die Teilnehmer aus der ganzen Welt an allen drei Tagen, ohne weiteres, mitwirken.

Link zum „mapping the unseen“

https://www.mappingtheunseen.com

© DieZieglei. All rights reserved.

Newsletter